16.11.2017

Studentische Hilfskraft zur Unterstützung der Forschungsbereiche „Alterssicherung und Sozialpolitik“ und „Makro Implikationen des demographischen Wandels“

Das Munich Center for the Economics of Aging (MEA) ist eine Abteilung des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik, ein Forschungsinstitut der Max-Planck-Gesellschaft. Zur Unterstützung des Operations Management Teams des internationalen Forschungsprojekts SHARE suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

studentische Hilfskräfte
zur Unterstützung der Forschungsbereiche
„Alterssicherung und Sozialpolitik“ und „Makro Implikationen des
demographischen Wandels“.

Das MEA beschäftigt sich mit den ökonomischen Auswirkungen des demographischen Wandels, insbesondere der Bevölkerungsalterung sowie der aktuellen Migration nach Westeuropa. Sie werden sich mit aktuellen Themen der Sozialpolitik und Migration – insbesondere mit empirischen Forschungsfragen – auseinandersetzen.
Zu Ihrer Tätigkeit gehören u. a. die Aufbereitung von Datensätzen, deskriptive statistische Untersuchungen mit Hilfe des Software-Pakets Stata, Daten- oder Artikel-Recherchen, Erstellung von Graphiken, Korrekturlesen von Artikeln und die Bearbeitung von eigenständigen Kleinprojekten.

Welche Qualifikationen sollten Sie mitbringen?

  • Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen Sozialpolitik oder Migration
  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit gängiger Software wie Microsoft Office
  • Kenntnisse von Stata oder ähnlicher Statistik-Software
  • Gute Englischkenntnisse
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Interesse an empirischer Forschung

Was bieten wir Ihnen?

  • Arbeit in einem freundlichen Team
  • Einblick in aktuelle Forschungsprojekte
  • Erweiterung eigener Statistik-Kenntnisse
  • Flexible Arbeitszeiten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Nicolas Goll (Email: goll@mea.mpisoc.mpg.de).

Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen sind explizit aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung (kurzes Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Notenübersicht, Abiturzeugnis) vorzugsweise per E-mail bis zum 30.11.2017 unter Angabe der Kennziffer 26-17 an goll@mea.mpisoc.mpg.de und hr@mpisoc.mpg.de.

Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
- Verwaltung -
Amalienstr. 33
80799 München


<- Zurück zu: Stellenangebote

News

"Productivity Slowdown, Aging and Pension Systems"

Prof. Börsch-Supans Vortrag am Peterson Institute for International Economics als Videobeitrag

[mehr] »

Gut für alle? Die Rentenreform auf dem Prüfstand

MEA-Direktor Prof. Axel Börsch-Supan diskutiert die Rentenreform im Rahmen des Max-Planck-Forums

[mehr] »

Bayerische Staatsmedaille für Prof. Börsch-Supan

Ehrung von Prof Börsch-Supan durch die Bayerische Staatsregierung mit der Verleihung der...

[mehr] »

Dynamisierung des Rentenalters 2:1

(München, 24.01.2017) Unter dem Stichwort „Die 2:1 Formel / die neue Rentenformel" wurde in...

[mehr] »

15 Jahre Riester – „Erfolg” oder „Scheitern”?

Zusammenfassung der MEA Expertise

[mehr] »

News & Events

Econometrics in the Castle: "Machine Learning in Economics and Econometrics"

Events

The workshop will be organized by the Max Planck Society and the University of Hamburg on May...

27.09.2017: MEA Seminar - Economics of Aging

Events

Sebastian Böhm: "R&D-Driven Medical Progress, Health Care Costs, and the Future of Human Longevity"