Dr. Anette Reil-Held

Raum: 407
Telefon: 181- 1820
reil-held©arcor.de

+-Curriculum Vitae

Aktuelle Tätigkeit
seit Juli 2009 Senior Researcher und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am MEA
 
Forschungsinteressen
Sozialpolitik insbesondere Rentenpolitik; Sparverhalten; Intergenerationale Transfers; Ökonomische Auswirkungen des demographischen Wandels
 
Beruflicher Werdegang
August 2008 bis Juni 2009 Senior Consultant bei BBH Strategie und Innovation
Juli 2001 bis Juli 2008 Forschungsbereichsleiterin und Geschäftsführerin, Mannheim Research Institute for the Economics of Aging (MEA)
Januar 2002 Abschluss der Promotion "Die Rolle intergenerationaler Transfers in Einkommen und Vermögen älterer Menschen in Deutschland"
Ab 01/99 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 504 der Universität Mannheim, Teilprojekt B1 (Prof. Börsch-Supan)
07/97 bis 12/98 Wiedereinstiegsstipendium im Rahmen des Hochschulsonderprogramm III von der Senatskommission zur Förderung der gleichberechtigten Entfaltung von Frauen in Studium, Forschung und Lehre zur Fortsetzung des Promotionsvorhabens
10/94 bis 06/97 Unterbrechung der Beschäftigung wegen eines Aufenthaltes in England
03/93 bis 09/94 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Makroökonomik und Wirtschaftspolitik bei Herrn Prof. Börsch-Supan an der Universität Mannheim Promotionsvorhaben: "Die Rolle intergenerationaler Transfers in Einkommen und Vermögen älterer Menschen in Deutschland"
07/88 bis 02/93 Wissenschaftliche Hilfskraft an den Lehrstühlen von Prof. Stahl und Prof. Börsch-Supan Diplomarbeit:"Ökonomische Aspekte bei der Wahl der Lebensform alter Menschen: Empirische Ergebnisse in der Bundesrepublik Deutschland". Prämiert von der Stiftung Rheinische Hypothekenbank.
10/87 bis 03/88 Länderreferentin bei der BASF AG
 
Refereeing
European Journal of Political Economy,Applied Economics Quarterly, Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Review of Income and Wealth, Journal of European Social Policy
 
Ausbildung
04/88 bis 02/93 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
10/84 bis 09/87 Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin bei der BASF AG
06/84 Abitur am Gymnasium Gernsheim
 

+-Lehre

HS 2009
Uebung: Makroökonomik B (Bachelor)
Instructor: Dr. Anette Reil-Held


HS 2006
Vorlesung: Langfristige Makroökonomik: Wachstum, Entwicklung, Alterung und Globalisierung (Bachelor)
Instructor: Prof. Axel Börsch-Supan, Dr. Anette Reil-Held


HS 2004
Uebung: Demographie und gesamtwirtschaftliche Entwicklung (Diplom)
Instructor: Prof. Axel Börsch-Supan, Dr. Anette Reil-Held


HS 2004
Vorlesung: Demographie und gesamtwirtschaftliche Entwicklung (Diplom)
Instructor: Prof. Axel Börsch-Supan, Dr. Anette Reil-Held


+-Publikationen

Beitrag in Zeitschrift
  • Börsch-Supan, Axel; Heller, Gabriel; Reil-Held, Anette (2011): "Is Intergenerational Cohesion Falling Apart in Old Europe?". In: Public Policy & Aging Report, 21 (4), pp. 17-21.
  • Reil-Held, Anette (2008): "Verteilungsaspekte der Altersgrenzenanhebung". In: Deutsche Rentenversicherung, 63 (1), pp. 134-145.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Schunk, Daniel (2008): "Saving incentives, old-age provision and displacement effects: Evidence from the recent German pension reform". In: Journal of Pension Economics and Finance, 7 (03), pp. 295-319.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Wilke, Christina Benita (2008): "Budget-, Versorgungs- und Verteilungswirkungen der beitragsfreien Entgeltumwandlung". In: Sozialer Fortschritt, 6-7/2008 (), pp. 155-166.
  • Börsch-Supan, Axel; Bucher-Koenen, Tabea; Reil-Held, Anette; Wilke, Christina Benita (2008): "Zum künftigen Stellenwert der ersten Säule im Gesamtsystem der Alterssicherung". In: DRV Schriften, 80 (), pp. 13-31.
  • Reil-Held, Anette (2007): "Zur Reform der Erbschaftssteuer: Handlungsbedarf nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts". In: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 56 (3), pp. 313-325.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Wilke, Christina Benita (2007): "Wie sinnvoll ist es, die Sozialversicherungsfreiheit der Entgeltumwandlung fortzuführen?". In: Betriebliche Altersversorgung, (5), pp. 393-395.
  • Reil-Held, Anette (2006): "Crowding out or crowding in? Public and private transfers in Germany.". In: European Journal of Population, (No. 3.), pp. .
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Wilke, Christina Benita (2003): "Der Nachhaltigkeitsfaktor und andere Formelmodifikationen zur langfristigen Stabilisierung des Beitragssatzes zur GRV". In: Sozialer Fortschritt, 52 (11-12), pp. 275-284.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette (2001): "How much is transfer and how much insurance in a pay-as-you-go system?". In: The Scandinavian Journal of Economics, 103 (3), pp. 505-524.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Rodepeter, Ralf; Schnabel, Reinhold; Winter, Joachim (2001): "The German Savings Puzzle". In: Research in Economics, 55 (1), pp. 15-38.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Rodepeter, Ralf; Schnabel, Reinhold; Winter, Joachim (1999): "Ersparnisbildung in Deutschland: Messkonzepte und Ergebnisse auf Basis der EVS". In: Allgemeines Statistisches Archiv, 83 (4/1999), pp. 385-415.
  • Reil-Held, Anette (1999): "Bequests and Aggregate Wealth Accumulation in Germany". In: The Geneva Papers on Risk and Insurance, Vol. 24 No. 1 (), pp. 50-63.
Buch
  • Reil-Held, Anette (2002): Die Rolle intergenerationaler Transfers in Einkommen und Vermögen der älteren Menschen in Deutschland. MATEO, Mannheim.
Buchbeitrag
  • Coppola, Michela; Reil-Held, Anette (2011): "Jenseits staatlicher Alterssicherung: die neue regulierte private Vorsorge in Deutschland", In: Lutz Leisering, Die Alten der Welt. Neue Wege der Alterssicherung im globalen Norden und Süden, Campus, Frankfurt, pp. 215-243
  • Reil-Held, Anette (2009): "Erbschaften und (Generationen-)Gerechtigkeit - Eine ökonomische Perspektive", In: Goldschmidt, N. (Hrsg.), Generationengerechtigkeit Ordnungsökonomische Konzepte, J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen, forthcoming August 2009.
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Wilke, Christina Benita (2007): "How an unfunded Pension System looks like defined Benefits but works like defined Contributions: The German Pension Reform", In: Espina, A., Estado de Bienestar y competitividad - La experiencia europea, Fundación Carolina, Madrid, pp. 319-347
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Schnabel, Reinhold (2003): "Household Saving in Germany", In: Börsch-Supan, Axel, Life Cycle Savings and Public Policy: a cross-national study of six countries, Academic Press, Elsevier Science, USA, pp. 57-99
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Schnabel, Reinhold (2001): "Pension Provision in Germany", In: Johnson, P. und Disney, R., Pension Systems and Retirement Income across OECD countries, MIT-Press, Cambridge, London, pp. 160-196
  • Reil-Held, Anette (2000): "Vom Arbeitsmarkt in den Ruhestand: Die Einkommen deutscher Rentner und Rentnerinnen", In: , Zwischen drinnen und draußen. Arbeitsmarktchancen und soziale Ausgrenzungen in Deutschland, Leske und Budrich, Opladen, pp. 107-122
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette (1998): "Retirement Income: Level, Risk and Substitution among Income Components", In: OECD, Maintaining Prosperity in an Aging Society, OECD, Paris, pp. 1-21
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Schnabel, Reinhold (1998): "Pension Provision in Germany", In: Johnsen, P., and R. Disney, Pensioners' Income: International Comparisons, MIT-Press, London
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette (1995): "Wohngeld und Wohnverhalten", In: , Expertenkommission Wohnungspolitik - Materialband mit Sondergutachten, , Bonn, pp. 7.1-7.39
Arbeitspapier/Diskussionspapier Dissertationen
  • Reil-Held, Anette (2002): Die Rolle intergenerationaler Transfers in Einkommen und Vermögen älterer Menschen in Deutschland, Universität Mannheim
Diplomarbeiten
  • Reil-Held, Anette (1993): Ökonomische Aspekte bei der Wahl der Lebensform alter Menschen: Empirische Ergebnisse in der BRD, Universität Mannheim
Weiterer Beitrag
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette (1993): Macroeconomic Implications of Population Aging, nnb, Washington

News & Events

MEA Direktor wird Mitglied der Rentenkommission

Prof. Axel Börsch-Supan von Bundesministerium als Experte berufen

Pressemitteilung vom 24. April 2018

Kosten der doppelten Haltelinie

Newsletter

Latest Newsletter


MEA is coordinating