Projektbeschreibung

Gesundheitliche Ungleichheit im Kindesalter

Mitarbeiter in diesem Projekt:



Im Rahmen dieses Projekts versuchen wir unser Verständnis von gesundheitlicher Ungleichheit zu verbessern. Es ist bekannt, dass einkommensbezogene Ungleichheit bereits im Kindesalter stark ausgeprägt ist, d.h. die Kinder reicher Haushalte sind durchschnittlich gesünder als die Kinder armer Haushalte. Einige Studien haben gezeigt, dass diese Ungleichheit zunimmt mit zunehmendem Alter der Kinder. In diesem Projekt beschreiben und untersuchen wir Mechanismen, die dieser Ungleichheit zugrunde liegen. Ein Teilprojekt untersucht anhand britischer Paneldaten ob elterliches Einkommen einerseits die Anzahl von Gesundheitsshocks, die Kinder erfahren, reduziert. Andererseits untersuchen wir, ob elterliches Einkommen die Konsequenzen von Gesundheitsschocks abfedern kann. Die Unterscheidung dieser beiden Mechanismen ist entscheidend für das Verständnis von gesundheitlicher Ungleichheit im Kindesalter und für die Gestaltung von Politikmaßnahmen, die Ungleichheiten reduzieren.

News & Events

New Social Policy and Law Shared Database

Online now!

Weiterlesen

SHARE User Conference 2019 in Budapest, Hungary

Programme online

Weiterlesen

Newsletter

Latest Newsletter


MEA is coordinating