Projektbeschreibung

Der Nachhaltigkeitsfaktor und andere Anpassungsoptionen

Mitarbeiter in diesem Projekt:



Zwei Jahre nach der „Riester-Reform“ befindet sich die gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland wieder in Reformnöten. Die der Riester-Reform zugrunde liegenden Annahmen über Demographie und Arbeitsmarktentwicklung erwiesen sich als unrealistisch. Ein wichtiger Ansatzpunkt für Reformüberlegungen ist die Rentenanpassungsformel, da Modifikationen dieser Formel langfristig relativ große entlastende Wirkungen auf die Rentenfinanzen bewir-ken können. Dies liegt daran, dass die Rentenanpassungsformel nicht nur die Rentenzugänge, sondern auch den Rentenbestand betrifft. In diesem Projekt werden mögliche Alternativen zur aktuellen Rentenanpassungsformel vorgestellt und ihre unterschiedlichen Wirkungen aufgezeigt. Es untersucht insbesondere die selbst-stabilisierende Wirkung des so genannten „Nachhaltigkeitsfaktors“, der die Anzahl der Leistungsempfänger und die Anzahl der Beitragszahler systemgerecht als Regulierungsgröße in die Rentenanpassungsformel einführt. Dieses Projekt war Teil der MEA-Mitarbeit an der Kommission zur Nachhaltigkeit in der Finanzierung der Sozialen Sicherungssysteme und sind in den Bericht der Kommission (2003) eingegangen.

News & Events

SHARE User Conference 2019 in Budapest, Hungary

Registration closed

Weiterlesen

SHARE Buchvorstellung in Brüssel - 25. Juni 2019

Neueste Studienergebnisse des Survey of Health, Ageing and Retirement

Weiterlesen

Newsletter

Latest Newsletter


MEA is coordinating