Projektbeschreibung

International Savings Comparison Project

Mitarbeiter in diesem Projekt:



In diesem abgeschlossenen Projekt wurde der Zusammenhang zwischen Sparverhalten und institutionellen Rahmenbedingungen analysiert. Da sich die institutionellen Gegebenheiten der staatlichen Alterssicherungssysteme, der Kapitalbesteuerung und der Kapitalmarktinstitutionen innerhalb eines Landes im Zeitablauf nur moderat ändern, ist es in der Regel unmöglich, von einem Land alleine auf die Bedeutsamkeit dieser Gegebenheiten zu schließen. Im Rahmen des International Savings Comparison Project, kurz ISCP, wurde daher die Variation zwischen verschiedenen Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande und USA) benutzt, um etwas über das Sparverhalten unter unterschiedlichen institutionellen Bedingungen zu lernen. Die Länderstudie für Deutschland wurde auf Basis der EVS-Daten ebenfalls am MEA erstellt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich Individuen in Ländern mit einer niedrigeren staatlichen Absicherung (z.B. die USA und die Niederlande) stärker selbst durch Ersparnisbildung absichern, und auch einen deutlicheren Zyklus der Ersparnisbildung im Verlauf ihres Lebens aufweisen. Die Ersparnisbildung im Lebenszyklus bei Individuen z.B. im weitgehend abgesicherten Deutschland hingegen scheint wesentlich konstanter im zu verlaufen. Auch Sicherheitssparen zur Absicherung von staatlich nicht abgedeckten Gesundheitsrisiken im Alter und nur begrenzt staatlich abgesichertes Arbeitslosigkeitsrisiko schlagen sich teilweise in den Lebenszyklussparprofilen nieder. Ähnliches deutet sich über den Einfluss typischer Wohnumstände (Mehrgenerationen-haushalte sind z.B. in Italien und Japan noch stärker verbreitet als in den übrigen Ländern) an.

Aus diesem Projekt hervorgegangene MEA Discussion Papers:

Aus diesem Projekt hervorgegangene Publikationen:
  • Börsch-Supan, Axel; Lusardi, Anna Maria (2003): Saving: A Cross-National Perspective, Börsch-Supan, Axel, Life Cycle Savings and Public Policy: a cross-national study of six countries, Academic Press, New York, 1-31
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Schnabel, Reinhold (2003): Household Saving in Germany, Börsch-Supan, Axel, Life Cycle Savings and Public Policy: a cross-national study of six countries, Academic Press, Elsevier Science, USA, 57-99
  • Sommer, Mathias (2002): Life-cycle saving behavior under the impact of social security - an international comparison
  • Börsch-Supan, Axel (2002): International Comparison of Household Savings Behaviour: The German Savings Puzzle, MEA Discussion Paper 006-02
  • Börsch-Supan, Axel; Annamaria Lusardi (2002): Saving Viewed from a Cross-National Perspective, MEA Discussion Paper 024-02
  • Börsch-Supan, Axel (2001): Rejoinder to Tullio Jappelli's Comments, Research in Economics, 55, 2, 185-188
  • Börsch-Supan, Axel; Reil-Held, Anette; Rodepeter, Ralf; Schnabel, Reinhold; Winter, Joachim (2001): The German Savings Puzzle, Research in Economics, 55, 1, 15-38

News & Events

SHARE User Conference 2019 in Budapest, Hungary

Registration closed

Weiterlesen

SHARE Buchvorstellung in Brüssel - 25. Juni 2019

Neueste Studienergebnisse des Survey of Health, Ageing and Retirement

Weiterlesen

Newsletter

Latest Newsletter


MEA is coordinating